Bei der Sitzung des Kreiswahlausschusses am 28.07.17 in Bad Neuenahr  wurde ich als Bundestagskandidatin der AfD im Wahlkreis 198 Ahrweiler zugelassen.

Seit Oktober 2015 bin ich AfD-Mitglied, seit Juni 2016 1. Kreisvorsitzende der AfD Ahrweiler. Im Bundestagswahlkampf setze ich mich für eine Wiederherstellung der inneren Sicherheit und eine dauerhafte Beendigung der Massenmigration nach Deutschland und Europa ein. Zudem befürworte ich die direkte Demokratie nach Schweizer Vorbild mit der Einführung bundesweiter Volksentscheide, die Abschaffung der GEZ-Zwangsgebühren sowie eine steuerliche Entlastung geringer und mittlerer Einkommen und eine Förderung der Familien.