Autor: kathrinkochafd

CDU-Frauen und „Frauenforum“ behindern Mädelsabend der AfD

CDU-Frauen gemeinsam mit linken Chaoten – Bürgermeister sind mit dabei Gestern hatte die AfD Direktkandidatin Kathrin Koch zum AfD-Mädelsabend in den Jugend- und Kulturbahnhof Bad Breisig geladen. Unter dem Motto „Warum Frauen AfD wählen“ stellte sie gemeinsam mit Nicole Höchst, Bildungsexpertin und Listenkandidatin der AfD, die frauenpolitischen Konzepte der AfD zur Diskussion. Dass Frauen sich eine eigene Meinung über Frauenpolitik bilden können, passt offensichtlich der Stadtbürgermeisterin Gabriele Hermann-Lersch (CDU), dem Verbandsbürgermeister Bernd Weidenbach, CDU und SPD, GRÜNEN und LINKEN nicht ins Konzept. Gemeinsam mit dem „Frauenforum e.V.“ und linken Chaoten riefen sie zu einer Gegendemo auf und behinderten den...

Read More

Rot-grüne Bildungspolitik krachend gescheitert

Die rot-grüne Bildungspolitik hat desaströse Folgen. Junge Menschen ohne genügend Können und Wissen suchen verzweifelt Lehrstellen, scheitern reihenweise in Studium und Ausbildung; gleichzeitig findet die Wirtschaft keinen Nachwuchs mehr. Das ist ganz, ganz bitter! Die AfD will das ändern. Meine Position zur deutschen Azubi- und Lehrstellenkrise, erschienen in unserer Lokalzeitung »Breisiger Fenster«. Warum junge Leute und Wirtschaft nicht mehr zusammenpassen Die Frage: Immer vollere Hörsäle – Werkbänke sind verwaist. Wie wollen Sie dieser Entwicklung begegnen? Die Erläuterung: Nicht nur im Wahlkreis ist der Trend zu spüren: Mehr junge Menschen tummeln sich in Hörsälen der Hochschulen, um mit einem abgeschlossenen Studium womöglich einen Job mit besseren, auch finanziell besseren, Perspektiven zu bekommen. Sie verzichten auf eine Ausbildung im Handwerk auch deshalb, weil ein Hochschulabschluss eine bessere gesellschaftliche Anerkennung genießt. Zeitgleich gehen zunehmend Hauptschüler – insbesondere mit Migrationshintergrund – bei der Lehrstellensuche leer aus. Und in vielen Branchen ist es so: Der Betrieb bewirbt sich beim Lehrling-Anwärter und nicht mehr umgekehrt. Kathrin Koch: Die rot-grüne Bildungspolitik ist krachend gescheitert. Man will einfach nicht wahrhaben, was die Grundlage für eine florierende Wirtschaft, für Erfindungen und Industrieprodukte, für unsere hohe Exportquote und letztlich für den Sozialstaat ist: fleißige, leistungsfreudige Kinder, aus denen gut gebildete, fähige junge Erwachsene werden. Stattdessen Schreiben nach Gehör, keine Noten, übertriebene Inklusion, Projekte statt Lernen, Einheitsschulen mit ständig sinkendem Bildungserfolg. Damit muss Schluss sein. Ich stehe für das dreigliedrige Schulsystem, klassischen...

Read More

Die Gerechtigkeitsfrage

Mein Statement für unsere Lokalzeitung  „Blick aktuell“. Diese Woche: „Die Gerechtigkeitsfrage“ Die Frage:  Die wirtschaftliche Situation in der Bundesrepublik gilt als erfreulich stabil. Trotzdem ist ein Teil der der Bürger der Meinung, es gehe in unserer Gesellschaft nicht gerecht zu. Teilen Sie diese Bewertung? Mit welchen sozialpolitischen Forderungen gehen Sie in den Wahlkampf? Kathrin Koch: Es gibt keine allumfassende Gerechtigkeit. Jeder wird mit anderen Talenten und Fähigkeiten geboren, wird in einem anderen Elternhaus groß, erfährt eine andere Prägung. Chancengleichheit gibt es nicht. Der Sozialstaat kann nur die gröbsten Ungerechtigkeiten ausgleichen. Trotzdem darf die Schere zwischen Reich und Arm nicht...

Read More

Was ist wichtig für unseren Tourismus?

Meine Position zum Tourismus in der Region, erschienen in unserer Lokalzeitung »Breisiger Fenster«. Diese Woche: „Tourismus“ Die Frage: Wie sehen Sie die touristischen Entwicklungschancen? Wie wollen Sie den Tourismus in der Region weiterentwickeln? Die Erläuterung: Der Tourismus in den unterschiedlichen Region des Wahlkreises ist ein wichtiger Wirtschaftsfaktor. Die Regionen profitieren von dem Umstand, dass immer mehr Menschen in der Region urlauben wollen, anstatt in den bekannten, aber unsicheren Destinationen. Um Gäste auch weiterhin in die hiesigen Regionen zu locken, wird schon einiges unternommen…. Sie sind aber noch nicht gänzlich im digitalen Zeitalter angekommen. Die Digitalisierung bzw. der Internetpräsenz ist der Schlüssel...

Read More

Veranstaltung zur Inneren Sicherheit ein voller Erfolg

Mit einem Vortrag in Bad Breisig informierte unser Kreisverband der AfD Ahrweiler am 17.08.2017 zum Thema „Innere Sicherheit“. Eingeladen hatten wir den Landtagsabgeordneten der AfD in Rheinland-Pfalz, Heribert Friedmann. Er ist Polizist und Mitglied im Landesfachausschuss für Innere Sicherheit der AfD. V.l.n.r.: Eugene Harschack (Stellv. Vorsitzender Kreisverband Ahrweiler), Heribert Friedmann (MDL und polizeipolitischer Sprecher der AfD-Fraktion), Kathrin Koch (Vorsitzende des Kreisverbands Ahrweiler und Direktkandidatin für den Wahlkreis Ahrweiler) In den knapp drei Stunden befassten sich die Referenten mit dem Lagebild der Kriminalitätsentwicklung in Rheinland-Pfalz. Die Besucher hörten den Rednern aufmerksam zu: Kathrin Koch, Kreisvorsitzende und Direktkandidatin der AfD für den Wahlkreis 198 Ahrweiler und dem Hauptredner des Abends, Heribert Friedmann. Kathrin Koch thematisierte die erschreckende Zunahme von Gewaltstraftaten gegen Kinder, Jugendliche, Erwachsene bis zu Seniorinnen in Deutschland und griff dabei auch bestürzende Fälle aus dem Wahlkreis auf. Sie kritierte das lasche Vorgehen der deutschen „Kuscheljustiz“. „Der Schutz der Bürger hat Vorrang vor sinnlosen Besserungsversuchen von Gewalttätern. Wir brauchen eine Justiz, die ihren Namen verdient“, so Koch. „Ausländer müssen bei Straftaten sofort abgeschoben werden. Kriminelle dürfen nicht eingebürgert werden. Und wir wollen die Einbürgerung auch wieder zurücknehmen können, wenn jemand erheblich kriminell wird.“ Weiter griff sie das Wahlprogramm der CDU-CSU deutlich an, und versprach, sich mit aller Kraft gegen die weiter fortgesetzte unkontrollierte Einwanderung zu wehren. Der Landtagsabgeordnete Heribert Friedmann, der fast 40 Jahre als Polizist tätig ist, stellte in...

Read More
  • 1
  • 2